Powered by Blogger.

(Rezension) Wild Atlantic Way Love - Susan Liliales

21. Oktober 2017
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar


Das Cover ist wieder einmal super und gefällt sehr gut! Es passt auch perfekt zur Geschichte.

Schon am Anfang lernt man die ganze Motorradtruppe, somit auch Jack und Jake, kennen.
Jake ist ein echter Aufreißer und seine Sprüche sind echt Hammer! Ich musste oft viel lachen. Im Grunde ist er ein guter Kerl, der aber erst verstehen muss, was er vom Leben noch will, außer Sport und Spaß.
Jack war mir von Anfang an sympathisch. Er ist nett, attraktiv, zuvorkommend, hat aber auch eine Vergangenheit, die ihm bis jetzt oft im Weg stand. Eher der Beschützer, was ebenfalls Gründe hat.
Julia ist eine tolle, hart arbeitende Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist, sich aber am Anfang der Tour bei den Jungs anders gibt, als sie ist.

Auch hinter den Wolken scheint die Sonne, du musst nur Geduld haben, aber sie kommt wieder zum Vorschein.
Anfangs, auch eine länger Zeit, war sie mir ein zu sprunghaft mit ihren Aussagen und ihrem Verhalten, deshalb war die erste Hälfte des Buches zwar schön, aber nicht besonders einnehmend für mich und ich wurde mit Julia nicht ganz warm.
Das hat sich jedoch dann geändert. Als sie für mich beständiger wurde, es auch allgemein immer spanender wurde, konnte ich das Buch dann nicht mehr aus der Hand legen.
Die Gefühle kamen immer mehr durch, ich spürte die Anziehung zwischen den beiden, das Knistern der Luft und ich konnte mich dann voll darauf einlassen.
»Wissen Sie Miss, meine Mutter und auch deren Mutter haben stets gesagt: Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg sie zu finden.«
Die Idee zur Geschichte finde ich super. Den Grund für die Motorradtour und auch was Julia vor hat. Das war sehr bewegend.
Auf dem Weg durch Irland werden Jack und Julia immer wieder einmal von ihrer Vergangenheit eingeholt, was dem näheren Kennenlernen natürlich im Weg steht.
Niemand hat damit gerechnet, dass er den Wild Atlantic Way nie selbst bereisen wird.
Der lockere Schreibstil von Susan war wieder erfrischen, ich lachte viel und hatte ein um‘s andre Mal auch Tränen in den Augen. Natürlich fehlt auch hier die Erotik nicht und manche Szenen waren heiß!

Fazit: Eine schöne Reise auf den Wegen von Irland, die immer spannender und gefühlvoller wurde und einige Überraschungen zum Ende hin parat hatte.




Verlag: SP
Seiten: 
eBook/TB 


Jack Riley hat endlich Urlaub und freut sich auf die alljährliche Motorradtour, die ihn und seine vier besten Freunde auf Irlands Wild Atlantic Way führen wird. Sie erfüllen damit den langjährigen Traum ihres kürzlich verstorbenen Freundes Jimmy.
Unerwartet taucht dessen Maschine kurz vor der Abfahrt am Treffpunkt auf und sorgt für Verwirrung bei den fünf Bikern. Als sich die Fahrerin zu erkennen gibt und ihre Teilnahme an der Tour einfordert, bringt es das Vorhaben der eingeschworenen Gruppe gewaltig durcheinander.
Auch Jack, der sich auf Ruhe und Erholung gefreut hat, muss bereits nach wenigen Tagen einsehen, dass diese Reise womöglich sein ganzes Leben verändern wird.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.

Back to Top