Direkt zum Hauptbereich

(Rezension) Love Between Pictures – Susan Liliales


Das Cover ist wieder mal wunderschön und ich liebe es! Diese tollen Farben und der Mann mit der Kamera passen perfekt.

Was soll ich sagen. Ich kannte und mochte Charlie schon seit dem vorigen Buch. Seiner Art hat einfach was, auch wenn er wirklich ein Chauvi ist. Charlie bleibt Charlie, in gewisser Weise zumindest.

Als Ausgleich zu seinem Job als Broker fotografiert Charlie. Man kann sagen, dass es auch eine Leidenschaft von ihm ist, abgesehen vom Abschleppen von Frauen.
Deborah ist eine tolle Frau und hat sich ein großes Ziel gesteckt. Sie will es erreichen, komme was wolle. Natürlich ist sie gut vorbereitet, nur mit Charlie hätte sie nicht gerechnet.
Wie oft musste ich schmunzeln oder mein Kopfkino Beiseite schieben.

Die Geschichte beginnt harmlos, möchte man meinen, aber das ist es nicht.
Er nimmt einen Auftrag an, mit dem alles beginnt. Ich hätte mir ja niemals gedacht, dass sowas passieren würde. Und die Umstände, in denen Deborah steckte, waren für ihn ja wirklich außergewöhnlich.

Charlie kann sogar nett und zuvorkommend sein. Ja, genau. Ich war echt kurz mal sprachlos.
Er hat mich öfter überrascht mit seinem Denken und auch Handeln.

Susan hat es wieder mal geschafft, mich schon nach wenigen Seiten zu erobern. Wie alle ihre Bücher liest es sich locker und flüssig, haben den gewissen Charme und unterhalten mich jedes Mal aufs Neue ausgezeichnet.
Man rechnet hier mit Vielem, aber nicht mit dem, was wirklich passiert.
Ich muss jetzt noch den Kopf schütteln und lächeln, wenn ich an bestimmte Szenen denke.

Dieses Buch ist für mich sogar besser, als das von Declan. Charlie hat mein Herz schwer erobert und Deborah ebenso. Aber ohne Dec wäre es nie dazu gekommen, also bin ich ihm jetzt einfach mal dankbar dafür.

Fazit: Eine tolle Geschichte die mich wieder einmal überzeugt hat und von der ich sehr gerne noch mehr gelesen hätte. Spannend, gefühlvoll, erotisch, witzig und einnehmend. Wundervoll.


Verlag: SP
Seiten: 219
eBook/ TB
ASIN: B073QV9GVX
ISBN-10: 1548790680
ISBN-13: 978-1548790684

Charlie Smith ist Broker, Womanizer, sexbesessen und leidenschaftlicher Fotograf, mit einem Hang zur Zweideutigkeit.
Er benutzt Frauen und führt eine Stich-Liste, jedoch folgt er dabei seinen ganz eigenen Regeln.
Problematisch wird es, als er einen Anruf erhält ...
Die Anruferin ist attraktiv, aber sie ist »safe«, denn seine Regeln sind klar definiert.
Wird er es dennoch riskieren?
Oder doch widerstehen?
Ist ein Regelbruch vorstellbar?
Und warum fühlt es sich so verdammt gut an, in ihrer Nähe zu sein?























Kommentare