Powered by Blogger.

(Rezension) Vergiss die Liebe nicht–Marie Force

2. Juni 2017
Autor: Marie Force
Verlag: HJTB, Inc.
Seiten: 408
eBook/TB
ISBN-10: 1946136077
ISBN-13: 978-1946136077


Das Cover finde ich sehr schön, mit dem Paar, dem Haus und der Landschaft. Da wünscht man sich doch sofort ebenfalls dorthin zu reisen und es passt perfekt für die Geschichte.

Ich wusste nicht, was mich erwarten wird, da ich noch kein Buch von der Autorin zuvor gelesen habe, allerdings schon sehr viel Positives gehört habe.

Der Anfang der Geschichte ist tragisch und traurig und doch wollte ich sofort mehr wissen. Wie geht es weiter? Was wird Jack tun? War es wirklich Clares Absicht? Was war da nur los? Wird er es schaffen, für seine 3 Töchter wieder ein Vater zu sein? Was wird aus seiner Zukunft? Welchen Weg wird er gehen? Was geschieht mit der Liebe??

Andi tritt unverhofft in Jacks leben und Gefühle werden wieder zum Leben erweckt.
Die beiden nähern sich an und als sie beide einige Hürden überwunden haben, passierte es!
Das Buch enthält sehr viel Liebe und Herz, auch die Leidenschaft kommt nicht zu kurz und die Geschichte hinter allem gefällt mir gut. Es ist auch interessant zu erfahren wie es denn weiter geht.
Im letzten Drittel passiert auch noch so einiges, womit ich teils gerechnet, teils nicht gerechnet habe. Nur so richtig packen konnte mich das Buch allerdings trotzdem nicht.

Dieses hin und her seiner Gefühle war doch fast etwas zu viel für mich, obwohl ich es ein wenig nachvollziehen konnte. Auch seine oft widersprüchlichen Aussagen und Gedanken in nur einer Handlung waren etwas verwirrend für mich.
Der Schreibstil ist locker, jedoch enden manche Szenen zu abrupt und ich hatte oft das Gefühl, dass halt einfach nur was geschrieben wurde. Mache Szenen hätten besser ausgebaut werden können, manche hingegen hätte man einfach weglassen können.
Auch wenn in einem Buch alles möglich ist, weil es nicht an die Realität anknüpfen muss, so ging mir das alles hier für den Augenblick doch zu schnell.
Teilweise sind die Szenen kurz und viel zu schnell vorbei.

Fazit: Das Buch hat mich nicht ganz überzeugen können, jedoch steckt eine wunderschöne Geschichte dahinter, die liebevoll und mit Herz geschrieben wurde.



Ein Jahr nach dem schweren Autounfall seiner Frau, muss Jack Harrington sich der nur schwer zu ertragenden Realität stellen: Clare wird nicht wieder aus dem Koma aufwachen. Also tastet er sich - hauptsächlich seiner drei Töchter wegen - ins Leben zurück. Die erste neue Aufgabe des erfolgreichen Architekten ist die Planung eines Hotels in seiner Heimatstadt Newport, Rhode Island. Doch nichts hat ihn auf das vorbereitet, was er empfindet, als er zum ersten Mal Andi Walsh, der Chefdesignerin des neuen Projekts, begegnet. Auch Andi fühlt sich sofort zu Jack hingezogen, aber nach einer katastrophalen Ehe ist das Letzte, was die alleinerziehende Mutter eines hörgeschädigten Sohnes braucht, eine komplizierte Beziehung mit einem verheirateten Mann. Dennoch wagen die beiden den Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Doch gerade als sich willkommene Normalität im Leben der neuen Patchwork-Familie einstellt, geschieht ein Wunder und Jacks Ehefrau wacht auf...










0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top