Powered by Blogger.

(Rezension) Hidden Hero: Maskierte Gefahr–Veronika Rothe

27. Juni 2017



Das Cover gefällt mir, wie schon das erste, sehr gut. Diesmal in einem dunklen Violett-Ton gehalten, mit dem Gesicht der Frau und der Stadt New Yorks passt es perfekt und hebt sich definitiv ab.
Was soll ich sagen?! Flash!!!
 Ich weiß, er heißt Hero. 😉

Ich konnte es ja kaum erwarten, Lilys und Chris‘ Geschichte endlich weiterlesen zu können und als sich das Vorableseexemplar in meinen Händen befand, war ich auch flucks, schon wieder durch. Sooo genial!!

Ich wollte gar nicht wissen, warum er ein Messerset mit sich rumschleppte. Als wäre er irgendein Vertreter und veranstaltete Messer- statt Tupper-Partys. Man sollte doch meinen, seine unzähligen Superkräfte würden reichen – aber nö. Man konnte ja sicherheitshalber einen halben Küchenschrank mit sich rumschleppen. Was kam als Nächstes? Knoblauchpressen, Käseplatten, Spätzlehobel?

Schon ab der ersten Seite musste ich lachen, denn diesmal hat sie jemand anders anfangs zu Wort gemeldet. War etwas, mit dem ich nicht gerechnet habe und es war super.
Was hab ich Lily vermisst. Sie ist und bleibt ein ganz besonderer Charakter, dem ich nie müde werden werde, zuzuhören und zu lauschen.

Ich muss es noch einmal erwähnen: Der Schreibstil ist klasse. Der Erzählstil ist einfach super. Dass Lily direkt mit mir spricht! So wurde ich sofort in die Geschichte gezogen, was ich natürlich sehr willig zugelassen habe, aber dadurch fühlt man sich Lily noch näher.
Wir wissen ja, dass die beiden nun ein Paar sind, aber Lily ist und bleibt Lily. Wie immer ist sie sehr charmant, nett, höflich, zuvorkommend und wird von allen geliebt – Sarkasmus off. Sie ist echt der Knaller und Chris ist wirklich ein Mann, der fast immer das Richtige tut. Ja fast. Aber was das sein könnte, werde ich nicht verraten.

Der K.o . des Mannes führt über seinen Johannes. Mein Motto und so . Ihr wisst schon.

Aber nun zur Handlung. Die Geschichte hat ja mit einem Cliff im ersten Teil geendet und geht hier fast direkt und genauso spannend weiter, wenn nicht sogar noch spannender. Oft bin ich mir vorgekommen, als säße ich auf glühenden Kohlen und hätte gerne dem einen oder andren, oder auch der Autorin selbst, mit der Pfanne eines übergebraten. Ich hab geschimpft wie ein Rohrspatz (hatte ja ein gutes Vorbild) und war gespannt wie ein Bogen bis zum Anschlag, denn hier geht wieder mal die Post ab und Veronika hält einige Überraschungen bereit. Einzig und allein das Ende hatte ich erahnt. Ansonsten nichts. Ich war echt oft sowas von baff.  Lily nämlich das Talent, nicht nachzudenken, einfach zu handeln und sich dann, erst in brisanten Situationen zu fragen, wie sie da wieder raus kommt.
Wenn deine Träume einmal in tausend kleine Splitter zerfallen, kommst du vielleicht irgendwann halbwegs darüber hinweg – aber ein zweites Mal überlebst du das nicht. Ich zumindest nicht.
Mit einem leicht ängstlichen Gefühl, was im nächsten Teil noch so alles passieren wird, freue ich mich schon auf die Fortsetzung und kann‘s kaum erwarten. Am liebsten würde ich es ja sofort lesen, denn Veronika schafft es, dass man sich voll und ganz in das Buch hineinlebt und das nur nach wenigen Zeilen. Mit ihrem locker leichten Schreibstil, dem Talent, alles Wirklichkeit werden zu lassen. hat mich dieses Buch ebenfalls so gepackt, wie der Vorgänger.

Fazit: Eine geniale Fortsetzung. Liebe, Mut, Action, Spannung, Superhelden. Mich hat es voll und ganz überzeugt und wieder ein Stück mehr zum Superhelden-Fangirl mutieren lässt.



Verlag: Dark Diamonds
Seiten: 361
eBook


Band 2 der begeisternden Superhelden-Reihe »Hidden Hero«

**Wer braucht schon Superkräfte, um ein Held zu sein?**  

Es herrscht Chaos in der Welt der Superhelden, New York versinkt in Gewalt und Terror und Lily Evans ist – noch immer nur ein Blumenmädchen ohne richtige Superkräfte. Doch ihre Liebe zu Hero, dem stärksten und bestaussehenden aller Superhelden, weckt ungeahnte Fähigkeiten in ihr. Und die hat sie auch bitter nötig angesichts des Feindes, der näher zu sein scheint, als sie denkt ...

Mit Charme und Humor entführt Veronika Rothe die Leser in ihre ganz eigene Welt der Superhelden, in der nicht alles Gold ist, was glänzt. Veronika Rothe kombiniert große Gefühle und dramatische Wendungen, sie überrascht mit einer außergewöhnlichen Heldin, die den Mut besitzt, ihrem Herzen zu folgen.





































Kommentare:

  1. Liebe Patrizia,

    die Reihe hört sich klasse an! Die hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Mir gefällt es total gut, dass du Zitate in der Rezension angibst. Ich liebe kleine Einblicke in Bücher!


    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ❤️❤️ Ich mag das auch sehr gerne. 🙂

      GLG Patrizia

      Löschen

Back to Top