Powered by Blogger.

Buchvorstellung ‘Wächter’ von Jessica Stephens

17. Juni 2017
Hallo meine Lieben!

Ich habe heute einmal etwas anderes für euch 😊
Und zwar Buchvorstellungen 💕

Es geht um die Wächter-Sage Trilogie.

Band 1: Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?
Band 2: Wächter: Triff deine Wahl!
Band 3: Erscheint im Winter 2017.



Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?

51R 83-oDkL._SX326_BO1,204,203,200_

   Autorin: Jessica Stephens
   Verlag: SP
   Seiten: 315
   eBook/TB
   ASIN: B01KTVTQF4
   ISBN-10: 1520556438
   ISBN-13: 978-1520556437

Es gibt nur eine Regel! Schaffst du es, diese einzuhalten?

Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel „Liebesbeziehungen sind verboten.“ Zu Beginn scheint diese Regel für Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.


Kurze Leseprobe

Prolog

Es ist den Wächtern nicht erlaubt zu lieben. Liebe macht schwach und lenkt ab. Denk an deine Aufgabe, wurde uns in der Ausbildung beigebracht. Ich wusste noch nicht mal, ob es einem Wächter möglich sein würde, so etwas wie Liebe zu empfinden. Seine Eltern zu lieben, ja, dieses Gefühl kannte ich. Aber die Art von Liebe, die Mann und Frau füreinander empfinden, war mir bis jetzt unbekannt. Und genau das ist der Knackpunkt: Liebe ist Menschen vorbehalten, nicht Wächtern. Denn Wächter sind eine höhere Spezies, so etwas wie Liebe ist eine Schwäche und Wächter haben keine Schwächen. Als Wächter hat man keine große Wahl, unser Weg ist vorbestimmt und beginnt mit der Volljährigkeit. Es ist eine Ehre, als Wächter-Rekrut ausgewählt zu werden. Die Prüfung bestanden zu haben und zum Wächter gekürt zu werden, bedeutet Ehre und Macht. Es ist meine Bestimmung, eine Wächterin zu werden und dem Hüter-Rat zu dienen, ohne Fragen zu stellen oder Erklärungen zu verlangen. Nicht lieben zu dürfen scheint dann nur eine kleine Entbehrlichkeit für diese Ehre. Doch was wahre Liebe ist und was es bedeutet, auf diese zu verzichten, wurde mir erst zu spät bewusst. Mein Name ist Melody Sophie Stone, ich wurde auserwählt, als Wächter-Rekrutin für den Rat der Hüter zu kämpfen, was mein Schicksal veränderte. Um als Wächter-Rekrut auserwählt zu werden, muss man das Wächter-Gen besitzen, das nur durch Vererbung weitergegeben werden kann. Sobald mindestens ein Elternteil das Gen in sich trägt, kann es an die Kinder vererbt werden. Meine Mutter besitzt das Gen, sie ist eine ehemalige Wächterin und hat sich während ihrer aktiven Zeit in meinen Vater, einen Menschen, verliebt. Um mit ihm zusammen sein zu können, hat sie ihren Wächter-Status aufgegeben und ist zu ihm in die Menschenwelt gezogen. Die Menschen dürfen nicht wissen, dass die Wächter und Hüter existieren, daher musste meine Mutter ihr Geheimnis gut verstecken und konnte niemandem davon erzählen –bis heute. Bis zu jenem Tag lebte ich mit meinen Eltern und meinem jüngeren Bruder Mason in einem Vorort von Philadelphia. Eine Woche nach meinem einundzwanzigsten Geburtstag bekam ich einen mysteriösen Brief. Dass es Wächter und Hüter gab, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.





Wächter: Triff deine Wahl!


18118797_1937374216491318_2145388999051155406_n


Autor: Jessica Stephens   
Verlag: SP   
Seiten: 235   
eBook/TB   
ASIN: B072FKN1QG   
ISBN-10: 1521028567   
ISBN-13: 978-1521028568   


Wenn diese eine Entscheidung alles verändert, welche Wahl triffst du?

Zu verstehen und zu akzeptieren was sie nun ist – eine Rein-Wächterin – fällt Melody die ersten Wochen nicht leicht. Für ihre Familie existiert sie nicht und ihr leiblicher Vater ist für sie ein Unbekannter. Doch dann verändert sich mit dem Aufdecken ihrer Herkunft noch viel mehr, als alle geahnt hatten. Plötzlich geschehen ungewöhnliche Dinge und ihre Freunde scheinen mehr zu wissen, als sie ihr erzählen wollen. Während Melody versucht die Geheimnisse zu lüften, wird sie unvorbereitet in einen Sog aus Ereignissen gezogen und muss sich letztendlich entscheiden, wo sie wirklich hingehört – selbst wenn das bedeutet den einzigen Menschen zu verlieren, welchen sie über alles liebt.


Kurze Leseprobe


Prolog 

Einige Wochen sind vergangen, seitdem ich weiß, dass ich eine Rein-Wächterin bin. Zuerst war ich geschockt, doch dann wurde mir klar, dass mir meine Abstammung ganz neue Perspektiven eröffnet. Es ist verrückt, plötzlich zu erfahren, dass der Mann, der dich aufgezogen hat, nicht dein leiblicher Vater ist. Irgendwo hier oder in der Menschwelt gibt es jemanden, dessen Tochter ich bin und der nichts davon weiß. Für mich ist das allerdings ein Hoffnungsschimmer, denn meine Familie hat keine Erinnerungen mehr an mich, ich wurde aus ihrem Gedächtnis gelöscht, als wäre ich nie geboren worden. Für diese schreckliche Magie, die Philaris, der derzeitige Herrscher von Safaris und Ethans Vater, bei meiner Familie angewendet hat, würde er bezahlen müssen. Unser klares Ziel lautet daher: Philaris muss als Regent gestürzt werden, sodass Safaris unter einem neuen Herrscher wieder zu einer Stadt mit freier Tätigkeitswahl und freier Partnerwahl werden kann. Meine Liebe zu Ethan ist nun nicht mehr durch die Gesetze von Safaris verboten, allerdings ist sie immer noch nicht erwünscht und wird auch nicht geduldet. Für uns hat sich hier allerdings noch nicht wirklich etwas geändert –noch nicht, aber wir arbeiten daran. Es hat sich einiges getan seit unserer Wächter-Ehrung und Ethans Hüter-Ehrung. Ethan wird momentan von seinem Vater Philaris Collister in die Aufgaben des Rates der Hüter eingeweiht. Bereits jetzt ist Ethans der zweite Regent und somit Ersatzregent, wenn Philaris verhindert ist. Leider ist dieser Fall bislang noch nicht eingetreten. Shanon durchläuft im Moment genau wie ich die Ausbildung zur Hüterin unter Philaris Collister, weshalb ihre Ausbildung sicherlich anstrengender ist als meine. Aber Shanon hat diese Herausforderung mit Absicht gewählt, da sie so für uns Philaris im Auge behalten und eventuell noch weitere Informationen für uns sammeln kann. Ich mache meine Ausbildung bei Marcy Collister, Ethans älterer Schwester. Philaris vertraut Marcy, weshalb sie nicht unter seiner ständigen Beobachtung steht. Megan, die als einzige von uns eine Halb-Wächterin ist, hat durch die momentanen Gesetze nur eine begrenzte Anzahl an Tätigkeiten zur Auswahl. Die Garde hat sie grundsätzlich ausgeschlossen, da ihr die Vorstellung, in einer Armee zu dienen nicht gefiel, so hatte sie es mir jedenfalls erzählt. Also blieben nur noch der Schuldienst oder der Verwaltungsdienst im Ratsgebäude, für den sie sich letztlich entschieden hat. Durch ein paar lobende Worte von Marcy bei der Organisationsverwaltung des Ratsgebäudes, konnte Megan eine Position in der Verwaltung der Hüterbüros zugeordnet werden. Nun hat sie die typischen Aufgaben einer Sekretärin in der Menschenwelt, natürlich gepaart mit dem gewissen Hauch von Magie, versteht sich. Sie betreut nun die Räumlichkeiten in denen Marcy und vier weitere Hüter-Ratsmitglieder arbeiten. Logan macht bei Mattheus Wells, einem weiteren Hüter-Ratsmitglied in unserem Bürotrakt, seine Ausbildung zum Hüter, wodurch zumindest wir vier uns täglich sehen. Glücklicherweise bietet uns der Aufenthalt im Ratsgebäude auch noch den Vorteil, dass sämtliche Versorgung der Stadt von dort aus geregelt wird. So erhalten wir jeden Mittag eine warme Mahlzeit im Speisesaal, dem umfunktionierten Festsaal, solang dort keine Feiern stattfinden. Des Weiteren können wir an der Ausgabestelle direkt vor der Küche, weitere Lebensmittel abholen, um uns selbst etwas zuzubereiten. Diese Ausgabe steht täglich allen Bewohnern von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zur Verfügung und wird durch die Abgaben jener Einwohner finanziert, die Tätigkeiten in der Menschwelt nachgehen. Also beispielsweise jenen, die als Wächter bei ihren Schützlingen leben und für ihre Arbeit vergütet werden. Sicherlich ist dies nicht das gerechteste System, aber anders ist die Versorgung jener, die nie in die Menschwelt kommen, nicht möglich. Zwar hat sich mittlerweile wieder ein bisschen der Alltag eingestellt, dennoch ist die Stimmung zwischen Ethan und mir momentan leider etwas gedrückt. Seit meine neue Abstammung als Rein-Wächterin bekannt wurde, hat er sich distanziert; er wolle erstmal seine Gedanken ordnen. Außerdem hat Philaris die ganze Zeit ein Auge auf Ethan, weshalb wir uns nicht ohne Risiko sehen können. Denn Philaris darf nicht erfahren, dass ich nicht bei der Garde bin, wovon er eigentlich ausgeht.







Über die Autorin



Jessica Stephens

17201080_1911225069106233_2807121479664292707_n

Mein Name ist Jessica, ich bin aktuell 27 Jahre alt und komme aus Osthessen.

Bei „Wächter- Wahre Liebe ohne Chance?“, handelt es sich um meinen Debütroman, welchen ich im August 2016 als Selfpublisher veröffentlicht habe. Nachdem der Roman im Januar eine komplette Überarbeitung erhielt (professionelles Lektorat). Habe ich diesen im März als Neuauflage mit einem traumhaften neuen Cover herausgebracht.

Wie kam ich zum Schreiben?
Kurze Antwort, durchs Lesen. Ich liebe Fantasy-Romane, New-Adult-Romane und die Mischung aus beidem, also Fantasy-Liebesromane. Diese habe ich die letzten Jahre in Massen verschlungen, was wohl meine vielen Amazon-Bestellungen belegen. 

Bei mir hörten diese Geschichten aber nicht einfach mit dem Zuklappen des Buches auf, sondern gingen in meinen Träumen weiter und irgendwann entwickelten sich in meinen Träumen neue Geschichten. Diese versuche ich nun nacheinander in Worte zu fassen, damit jeder diese lesen kann.

Ihr wollt mehr über die Autorin erfahren?
Hier findet ihr sie:






Ich hoffe, ich habe euch einen kleinen Einblick in ihre bisher erschienen Bücher geben können.
Seid ihr nun auch so gespannt auf die Geschichte, wie ich.

Dann holt euch die Bücher hier:










0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top