Powered by Blogger.

(Rezension) Himmelreich mit Herzklopfen - Jo Berger

3. Mai 2017




Seiten: 221
EBook
ASIN: B072B9PZ44






Wenn du deinem Herzen verbieten musst, wonach es sich so sehr sehnt ...

4 Freundinnen - 1 Mission
Und die ganz große Liebe

In Himmelreich ist die Hölle los! Eine Fabrik für Gertruds Halspastillen soll entstehen, doch dann bringt ein spektakulärer Fund die Bauarbeiten zum Erliegen. Das ganze Dorf gerät in Aufregung. und mittendrin versucht die Großstädterin Fee, sich an das Landleben zu gewöhnen.
Köchin Ronja und Hochzeitsplanerin Nicole erweisen sich als neue Freundinnen, doch gleichzeitig muss Fee sich mit dem unausstehlichen Bauleiter David herumschlagen, der immer dann auftaucht, wenn sie ihn am wenigsten brauchen kann. Und da ist noch der tätowierte Bad Boy Marlon, der ihr Herz wider Willen höherschlagen lässt ...

»Himmelreich mit Herzklopfen« ist der Auftakt zu der zweiten Staffel der vierteiligen Himmelreich-Romanreihe. Jeder Band hat wie immer eine in sich abgeschlossene Lovestory. Es ist nicht erforderlich, zum Verständnis der 2. Staffel der Himmelreich-Reihe, die erste gelesen zu haben - aber schöner.



Viele kennen sicher die Reihe Amor's Five. Mit Himmelreich mit Herzklopfen beginnt der Auftakt der neuen Reihe Amor's Four. Es war das erste Buch, welches ich aus der Reihe und auch von der Autorin gelesen habe und ich war überrascht, im positiven Sinne.

Das Cover gefällt mir gut. Es ist farbenfroh, romantisch aber auch verspielt. Genau das, was mir gefällt.


Schon sofort kam ich gut in die Geschichte hinein und sie beginnt ja auch wirklich super.Wenn man mich am Anfang schon so zum lachen bringt, ist das wahrhaft ein gutes Zeichen, denn das Buch zeugt von Charm und Witz.
Und dabei blieb es auch.

Himmelreich ist wirklich ein tolles Städchen- ähh, Dorf!- wo ich mir nur selber sehr gut vorstellen könnte zu leben.
Nachdem doch nicht so missglückten Start hat Fee eine Arbeit, eine Unterkunft und gaaanz viel Zeit, welche doch irgendwie, wegen dem Dorfklatsch, zwei süßen Typen, zwei neue Freundinnen und dem Fotografieren verfliegt wie im Nu.
Ja genau, zwei Typen und beide könnten unterschiedlicher nicht sein, nur das einer davon vergeben ist. Und der andere? Tja, das war ja eine Überraschung!
Verliebt oder nicht verliebt oder doch nur Schwärmerei??
Ihr werdet sehen 😊

Eine sehr gelungen Geschichte, die mich mit dem guten Schreibstil, sowie dem Witz und den liebevollen Beschreibungen verzaubert.
Es liest sich sehr flüssig und im Nu war ich auch schon fertig, dabei hätte ich noch lange weiterlesen können.
Die Protas sind toll beschrieben, wobei mir natürlich Fee am besten gefallen hat, und ich hatte auch von jedem einzelnen ein Bild im Kopf. Das einzige was mich persönlich etwas gestört war, dass David zum Schluss hin doch sehr verweichlicht rüber kam. Aber Aufgrund seines Aussehens, sei ihm das verziehen ;)
So viele Ereignisse nach und nach und gerade vor dem Ende kommt es nochmal zu einer Überraschung.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und trotzdem freue ich mich schon auf den nächsten Band.

Fazit: Ein toller Auftakt einer neuen Reihe, die ich hinreißend und auch spannend fand. Eine nicht zu lange Geschichte, die einem den Tag mit Charme und einer Prise Humor versüßen kann.


An dieser Stelle möchte ich mich auch noch bei Jo Berger für das Leseexemplar bedanken.





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top