Powered by Blogger.

(Rezension) BPP: Blue - J.M. Cornerman

17. Mai 2017
Verlag: SP
Seiten: 288
EBook
Asin:B01MDU4YGN




Die bekannteste Frauenrockband der Welt – BPP, bestehend aus Blue, der Sängerin, Pearl, der Gitarristin und Puppet, der Drummerin – tourt nonstop von einer Konzerthalle zur nächsten.
Blue kennt keine Grenzen und ist für ihre Exzesse berühmt-berüchtigt. Ihr Verschleiß an Männern, Alkohol und Drogen artet immer mehr aus, bis schließlich der Ruf der gesamten Band auf dem Spiel steht. Manager Pauly sieht die letzte Chance, ihr Image wieder aufzupolieren, in einer Einladung von Blues ehemaligem Waisenheim. Das St. Georges bittet die Leadsängerin um Hilfe bei der Ausrichtung der Hundertjahrfeier.
Ohne zu zögern, sagt Pauly zu und schickt die wilde Rockröhre zurück in ein Leben, mit dem sie längst abgeschlossen hatte. Sie tritt eine Reise in ihre Vergangenheit an, rechnet aber nicht damit, dort dem Mann zu begegnen, der einst ihre große Liebe war.
Auf ihn darf sie sich jedoch nie wieder einlassen.


Das Cover finde ich sehr schön! Es verrät nicht viel, aber trotzdem Genf, dass man sich schon was ausmalen kann.

Es liest sich super leicht und flüssig und ich tat mir wirklich schwer, es wegzulegen.
Schon nach wenigen Seiten war ich fasziniert von der Geschichte und wollte wissen, was dahinter steckt. Und ich musste nicht lange warten, um es zu erfahren. Eigentlich war dies sehr traurig und hab soooo mitgelitten!
Und dann fing die eigentliche Geschichte an.

Blue alias Patty/Patricia ist die Sängerin der Rockband BPP. Sie führt das Schicksal an den Ort zurück, an dem für sie alles begann aber auch endete.
Und sie erlebt einen riesigen Schock. Sie trifft auf Ben, ihre einzige und wahre Liebe, die sie seit über 12 Jahren nie vergessen hat. Dieser hat jedoch einen für sie unerklärlichen Weg eingeschlagen.
Nicht nur sie war geschockt. Mir ging es genauso. Aber was tun, wen zwei Menschen sich nach dieser langen Zeit noch immer lieben, noch immer so sehr anziehen, wie am ersten Tag??
Blue braucht ihre Freunde, sonst würde sie das alles nicht überstehenden.
Ihre Bandmitglieder, Pearl und Puppet, Pauly, ihr Manager, und Rob, der Freund von Pearl, stehen ihr in allem bei und ich finde es soooo toll, welche innige Freundschaft sie miteinander haben.

Blue ist ein toller Charakter und auch wenn vielleicht viele sie anfangs für eine verruchte, typische Rockgöre halten, hab ich sie sofort ins Herz geschlossen und verstanden. Jeder reagiert anders auf Verlust und sie hat es auf ihre Weise gemacht, auch wenn ich sicher nicht damit einverstanden war.
Ben hat es wiederum auf seine Art gemacht und steht nun zwischen den Stühlen.
Wie wird er sich entscheiden??

Ich war so hin und her gerissen, so viele Gefühle haben mich durch das Buch begleitet. Unverständnis, Verständnis, Wut, Liebe, Tränen sind geflossen.

Der Schluss, bzw. bevor es zum Ende kam, war mir dann doch etwas zu schnell. Ich hätte gerne ein wenig mehr Reaktion von Ben erwartet. Ich hatte es zwar geahnt, aber trotzdem kam es dann Schlag auf Schlag. Auch gab es ein paar Gefühlswiederholungen, die vielleicht für andere sein mussten, für mich aber klar waren.

Ein sehr gelungener erster Band und ich freue mich schon sehr auf den nächsten!!

Fazit: Ein tolles Geschichte mit Spannung, Humor, viel Herz, Begierde, Leidenschaft und der wahren Liebe, die niemals vergeht. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top