Powered by Blogger.

(Rezension) Das Drachenmädchen: Das Zeichen des Drachen - Virginia Fox

27. April 2017

 Verlag: Dragobooks
Seiten: 266
Taschenbuch/EBook
ASIN: B01N9XKIV7





Nie mehr mit den anderen Drachen um die Wette fliegen? Unvorstellbar!

Luna-Maie ist ein ganz normales Mädchen. Nun ja. Zumindest fast. Sie trägt ein Geheimnis mit sich rum, von dem nur ihre Mutter und deren Freundinnen, die Drachenschwestern, wissen.

Seit sie auf der Welt ist, kann sie sich in einen Drachen verwandeln. Doch nicht mehr lange. Die Uhr tickt. Der Legende nach verlieren die Drachenwandler ihre Fähigkeiten, sobald sie anfangen, erwachsen zu werden. Kein Wunder ist Erwachsenwerden das letzte, was Luna-Maie will.

Fieberhaft sucht sie nach einem Zauber, um die unausweichliche Entwicklung aufzuhalten.
Während sie versucht, der Zeit davonzufliegen, wird das Leben kompliziert. Ihr Vater stolpert über ihr Drachengeheimnis und der heißeste Junge der Schule nimmt plötzlich Notiz von ihr.
Wird Luna-Maie es schaffen, das Schicksal aufzuhalten?


Das Cover finde ich sehr schön! Die Farben passen super zur Geschichte und auch der Drache, der natürlich nicht fehlen darf.

Ich war ja schon sehr gespannt, was mich in diesem Buch erwarten wird. Drachenmädchen, klingt ja logisch, um wen es da geht. Aber das Zeichen des Drachens? Darunter konnte ich mir nicht so viel vorstellen. Was für ein Zeichen? Wie soll das aussehen?


Luna-Maie ist in einem Alter, wo ein Drachenkind die Kräfte verliert, daher wartet sie jeden Tag aufs neue, mit einer großen Angst, dass dies nun passieren wird.
In der Schule ist sie eher eine Einzelgängerin, jedoch schwärmt auch sie für Ben, wie vieler andere Mädchen. Das einzige, wo sie sich einmischt ist bei Ungerechtigkeiten, wie zB Mobbing einer Schülerin.
Dazu hat sie ja auch ihr Geheimnis zu hüten. Die Menschen können keine Drachen sehen, was die ganze Sache für sie natürlich einfacher macht und sie sich frei in der Drachengestalt bewegen kann.
Eines Tages passiert jedoch genau das, wovor sie sich gefürchtet hat. Aber nicht nur das. Zuvor entdeckt ihr Vater das wohlbehütete Geheimnis. 
Dann folgt ein Ereignis dem anderen.


Ich hab bis jetzt alle Bücher von Virginia gelesen und liebe sie und ihren tollen Schreibstil!
Dieser entführt mich jedes Mal in ihre wunderbare Welt der Geschichten.
Schon von Beginn an baut die Geschichte Spannung auf und ein Ereignis folg dem nächsten. Ein paar davon typisch Teenager, würde ich jetzt sagen, aber ich hätte bestimmt nicht anders reagiert. Wer kann es ihr verübeln.
Dinge passieren, unvorhersehbare Dinge und alles nimmt seinen Lauf. 
Als Luna-Maie auf Ben trifft, habe ich etwas ganz anderes erwartet, wie aber so oft in diesem Buch, wurde ich überrascht. 
Und ich habe natürlich erfahren, was das Drachenzeichen ist. Auch da, hatte ich was ganz anderes im Sinn und ich war erstaunt, welche Auswirkungen dies hatte.
Ein wunderbares Drachenabenteuer, als wäre man selbst dabei. 
Die Beschreibungen darin sind wie immer sehr lebhaft und ein Genuss. Es war, als würden die Drachen direkt bei mir im Zimmer sitzen.

Am Ende des Buches gibt es eine kleine Überraschung, die ich als Fan, sooo super fand!! Hach! Ich freu mich nun um so mehr zu erfahren, wie es weitergeht!! 

Auch dieses Buch ist in sich abgeschlossen, sodass man die anderen Teile der Drachenreihe nicht unbedingt lesen muss, jedoch ist es natürlich von Vorteil.

Fazit: Eine wunderbare, aufregende und spannende Geschichte mit Witz, Charme, einer bestimmten Ernsthaftigkeit und super Lesevergnügen.


An dieser Stelle möchte ich mich bei Virginia für das Vorableseexemplar bedanken!! Es hat wie immer, sehr viel Spaß gemacht, in deiner Welt zu versinken und ich habe es sehr genossen!




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top