Direkt zum Hauptbereich

Rocky Mountain Gold - Virginia Fox




Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr.

Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig …

Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran?

Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich.

Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End?


Wie immer liebe ich die Cover dieser Serie und auch dieses. Es ist einfach so schön!!

Im letzten Band wurde ja schon über die Rückkehr von Cruz und Zelda gesprochen und ich brannte darauf, endlich ihre Geschichte lesen zu können.

Es war toll! Es ist toll!!

Zelda arbeitet in ihrer Apotheke in Independence und ist mehr als erfreut als sie erfährt, dass Cruz nicht tot ist, sonder quietsch fidel in der gleichen Stadt rum läuft. Wer kann es ihr verübeln? Eine Liebe, die viel zu schnell zu Ende war, als dass sie hätte richtig beginnen können. Sie hat getrauert, sehr gelitten und nun steht ihre tot geglaubte Liebe plötzlich vor ihr. Ich hätte da bestimmt auch an einen Geist gedacht.

Cruz hat schon von den Gerüchten, die um ihn kursieren gehört, aber hat es als Geschwätz oder eben als Gerücht abgetan.

Beide wollen jedoch erfahren, was damals geschehen ist und als sich die beiden entschließen, trotz Anfangsschwierigkeiten, dem auf den Grund zu gehen, beginnt das Abenteuer ihres Lebens!

Zelda habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist eine nette, intelligente Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Aber auch Cruz hatte schon anfangs etwas an sich, das mir gefiel. Sicher fanden ihn einige nicht sympathisch, weil keiner wusste, warum er damals in einer Nacht und Nebelaktion verschwunden ist, aber ich dachte mir schon, dass da mehr dahinter stecken würde.

Wieder einmal war ich schon nach den ersten Seiten begeistert und konnte es kaum erwarten, immer mehr zu erfahren. Ich musste mich bremsen, um nicht schneller zu lesen oder einfach mal auf die letze Seite zu blättern.

Die Spannung zieht sich durch das gesamte Buch und ein Ereignis folgt dem nächsten. Oft stand mir der Mund offen und ich konnte nur den Kopf schütteln. Wie kann man sich das alles nur einfallen lassen? Wirklich super! Auch wie sich die Geschichte zwischen Zelda und Cruz entwickelt ist aufregend. Aber ich will jetzt nicht mehr verraten.

Ich selbst habe während des Lesens so meine Theorien aufgestellt, denn ich liebe das Rätseln. Einige haben sich bewahrheitet, einige nicht. Es gibt so viele Überraschungen, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hätte. Herrlich.

Ich liebe es von der Carter Familie zu lesen und wieder passieren auch dort neue Dinge. Das ist soooo schön, denn ich mag sie alle!!

Natürlich verwöhnt uns Virginia wieder mit ihren tollen Details und Beschreibungen und immer mehr zieht es mich selber nach Independence. Gerne würde ich selbst einmal durch die Stadt laufen und bei den Disney Sisters vorbei sehen. In meinem Geiste tue ich das jedes Mal, wenn ich Virginias Geschichten lese.

Fazit:
Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, das ich in ihrem Buch versinke und mich fühlte, als wäre ich mitten im Geschehen selber, so dass ich die Aufregung am eigenen Leib spüren konnte. Spannend, witzig, aufregend und mitreißend. Ein tolles Buch, das ich nur jedem empfehlen kann.

Kommentare