Powered by Blogger.

Stealing Three Kisses - Vorbestellungsangebot

17. Oktober 2017
Hallo meine Lieben 💗

Bald ist es soweit!!
"Stealing three kisses" von den lieben Anna Katmore steht in den Startlöchern und Anna hat sich gleich was Tolles überlegt für euch.

Das eBook wird es für alle Vorbestellungen bis zur VÖ um nur € 4,99 geben, ab dem Release ist dann wieder um € 6.99 erhätlich.

Da Muss man einfach zuschlagen!!! Ich liebe das Buch!! Jace ist toll!! 😍😍 Und Brinna natürlich auch 😊

Also ran an die Tasten 😉


Solltet ihr noch mehr Infos benötigen, weil ihr meint, heute quatsche ich mal zu wenig, einfach auf das Bild klicken. Da kommt ihr direkt zu Annas Hompage.




Ich wünsch euch noch einen schönen Nachmittag 😘😘



Messebericht FBM 2017

Hallo meine Lieben 💕

Ich habe es geschafft!!!
Nicht nur, dass ich alle Fotos sortiert habe, nein, sondern auch gleich mal meine ganzen Eindrücke zur FBM 2017 aufzuschreiben. Normalerweise dauert das ja ein paar Tage 😋 Aber diesmal war ich echt flott.


Wo fange ich an......



Freitag


Ich kam am Freitag, nach einer langen Autofahrt, um kurz vor 17.00 Uhr an und bin noch schnell zur Messe, die letzten Minuten noch auskosten. Schon da hab ich ein paar tolle Menschen getroffen!


Weiter als zum Sternensand Verlag und Drachenmond Verlag bin ich nicht wirklich gekommen. Aber es war total schön mit allen zu quatschen.

Gewinner der Blogtour 'Let me choose you Hayden'

16. Oktober 2017
 Hallo meine Lieben 💕

Ein bisschen spät, tut mir leid, aber die vorige Woche war doch stressiger als gedacht.
Aber nun stehen die Gewinner fest.

Freuen dürfen sich:




1. Preis geht an Marie-Isabel Bradac
2. Preis geht an Jenny Heine
3. Preis geht an Ania de Lux

Herzlichen Glückwunsch 🎉🎉🎉

Meldet euch bitte innerhalb von 7 Tagen bei Maya Prudent, damit sie euch euren Gewinn zusenden kann.

Vielen Dank für eure Teilnahme!!!

💕💕💕💕💕



Buchvorstellung Serena Avanlea

15. Oktober 2017

Hallo meine Lieben 💕

Heute habe ich wieder eine Buchvorstellung für euch 😍

Serena Avanlea hat mit 'Das Glitzern des Glücks' ihr Debüt auf den Bücherhimmel gebracht und kurz darauf sogar gleich ihr zweites Buch geschrieben, 'Der Zauber der Sterne'.
Nun möchte ich euch diese beiden Schätze vorstellen und dazu auch meine Rezension zeigen, denn ich hab sie natürlich beide schon gelesen.


Das Glitzern des Glücks

Wie weit würdest du gehen für die große Liebe?
Seine braunen Augen, die sonst immer so vertraut waren, wirkten auf einmal fremd. »Willst du etwa …« Cassie schluckte. Gegen ihren Willen floss die Erkenntnis unaufhaltsam in ihr Bewusstsein und durchtränkte ihren Körper mit Schmerz. Aber sie musste Gewissheit haben, musste die Worte von ihm hören, um sie zu begreifen.
Cassie weiß weder ein noch aus vor Schmerz. Ihr Freund hat Schluss gemacht und sie ist überzeugt, dass es allein ihre Schuld ist. Als sich die Chance ergibt in die Vergangenheit zu reisen, ergreift Cassie sie, ohne zu zögern – ungeachtet aller Gefahren. Es beginnt eine spannende Reise durch ihr Leben, voller Überraschungen und ungeahnter Entwicklungen. Wird sie es schaffen, ihre Liebe zu retten?
Tauche ein in diesen romantischen Young Adult Liebesroman über eine Zeitreise für die große Liebe. Das Jugendbuch ist optimal gegen Trennungsschmerz und Liebeskummer!

Autoreninterview - Felix A. Münter

Hallo meine Lieben 💕

Ich bin's wieder und ich hab ein tolles Interview mit Felix A. Münter im Gepäck!
Eigentlich kann man es gar nicht Interview nennen, denn das Motto der Veranstaltung 'Buchmesse für die Daheimgebliebenen zur FBM 2017' ist 'Mission Impossible'. Dazu hab ich mir mal was einfallen lassen und den Beitrag etwas anders gestaltet.

Ich hab extra alles, was Felix gesagt, bzw. mir in meinen Fragen beantwortet hat, blau gemacht. So kann man es gleich und leicht erkennen.

Und nun wünsch ich euch viel Spaß auf meiner Mission oder besser gesagt Observation!



Ich komme morgens gut gelaunt in mein Büro, schließe die Tür hinter mir und wie jeden Tag, betätige ich den Knopf meiner Kaffeemaschine. Der Kaffee im Aufenthaltsraum schmeckt scheußlich und so habe ich mir meine eigenen mitgebracht. Nichts geht über einen frischaufgebrühten Kaffee am Anfang eines langen Arbeitstages!
Als nächstes hänge ich meinen schwarzen Parka über meinen Stuhl und hole mir meine Tasse. Der Computer wird mit einem Knopfdruck hochgefahren und langsam kommt Leben in die Bude.
Aber was war das? Ein neuer Fall?
Weil ich morgens etwas länger als andere brauche, um wach zu werden und vor allem drei Tassen Kaffee, hab ich nicht wirklich die Akte mitten auf meinem Schreibtisch gesehen.
Ich seufze laut. Schon wieder. Als hätte ich nicht noch genügend Schreibkram vor mir, der mir von meinem ach so netten Kollegen aufgedrückt wurde. Aber mein Chef weiß, dass ich zu einem Außendienst niemals Nein sage und er kommt auch nicht umsonst immer als erstes zu mir,
Mit einem Lächeln gieße ich mir die braune Flüssigkeit in die Tasse und setzte mich auf meinen bequemen Bürosessel.
„ Dann wollen wir mal!“

Protagonisteninterview Vincent - Der Fluchsammler

13. Oktober 2017
Hallo meine Lieben 💕

Ich hatte die große Ehre Vincent, den Hauptprotagonisten von ‚Der Fluchsammler‘ zu treffen.
Er war tatsächlich für ein Interview bereit! Und ja, ihr habt richtig gelesen! DER Vincent. Ich hab auch so drein geguckt, das könnt ihr mir glauben.
Ob ihn jemand dazu überredet hat, kann ich nicht sagen, aber Hauptsache ich durfte ihn interviewen. 😍

Nun genug gequatscht, schließlich seid ihr bestimmt neugierig.
Ich wünsch euch viel Spaß 😘








Heute ist es soweit, ich werde Vincent den Fluchsammler höchst persönlich treffen! Was bin ich aufgeregt, ich kann euch das gar nicht sagen. Da er mich aus irgendeinem Grund nicht zu sich nach Hause eingeladen hat, treffen wir uns in dem Chinarestaurant, in dem Magda arbeitet. Natürlich nicht drin, denn ich weiß ja, dass er den Geruch absolut nicht leiden kann und nie länger als nötig dort verweilt. Ich bin ein wenig früher als zur ausgemachten Zeit da und warte nun aufgeregt vor dem Eingang.
Es dauert nicht lange und da sehe ich ihn schon die Straße entlang schlendern. In meinem Gesicht setzt sich ein breites Grinsen fest und ich gehe ihm ein paar Schritte entgegen.
Die Begrüßung fäll etwas ……. flach aus?! Nein, das ist nicht das richtige Wort, eher kühl und distanziert. Aber was hab ich erwartet? Dass er mich freudig begrüßt? Haha, ja genau.
Ich schlage ihm ein Café in der Nähe vor und er nickt.
Die ganze Zeit über weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Irgendwie ist es komisch. Er sieht sehr sympathisch aus, aber die Distanz zwischen und macht es mir alles andere als leicht.
Ich nehme einen tiefen Atemzug. Augen zu und durch!


Autoreninterview Tanja und Mario Hammer - Teil 4

Hallo meine Lieben 💕

Hier kommt der 4te und letzte teil meines Interviews  mit dem Autorenpaar Tanja und Mario Hammer. 😊

Ob jetzt noch was passiert oder ob ich gleich nach Hause gehen werde, werdet ihr gleich erfahren.
Ich wünsche euch noch einmal ganz viel Spaß 😘




Teil 4


Erleichtert atme ich auf, froh, dass Patrizia trotz allem Spaß hat. Um meine trockene Kehle zu retten, trinke ich einen Schluck eiskalten Kaffee, an dem ich mich beinahe verschlucke, als sie auf Haeverflox’ Frage hin tatsächlich wieder in ihren Koffer greift. Man könnte fast glauben, sie hat vorher Spione auf uns angesetzt, so gut ist sie vorbereitet. Unterdessen spitzt Flox gespannt die Ohren und bekommt diesen gierigen Blick. Seine fröhliche Miene verdunkelt sich ein wenig, als sie an seine Manieren appelliert. Der Rest von uns muss unweigerlich - und in meinem Fall auch mit ein bisschen Schadenfreude - grinsen.
„Beim Namen der Ältesten“, stöhnt er gequält auf. „Ich komm mir vor, als wäre ich wieder ein Wächteranwärter und noch vollkommen grün hinter den Ohren.“ Leicht genervt schaut er in die Runde, und ich möchte wetten, unsere belustigten Gesichter ärgern ihn maßlos. Mit einem langgezogenen Brummen klatscht er mit die Keksschachtel auf den Schoß, wischt seine Hände am Polster ab (dieses kleine Ferkel) und springt von der Couch. Fest rechne ich damit, dass er uns ohne ein weiteres Wort sitzen lässt, werde allerdings ins Staunen versetzt. Statt zu gehen, sinkt Flox vor Patrizia auf ein Knie, senkt demütig das Haupt und streckt in theatralischer Geste eine Hand aus.
„Holdeste Maid, die unter den Sonnen aller Welten wandelt“, hebt er an, und ich muss mich echt beherrschen, um nicht in schallendes Gelächter auszubrechen. Schmeicheln kann er, wenn er will, so viel ist klar. Auch Mario und Patrizia scheinen ein Lachen unterdrücken zu müssen. D.K. seinerseits gibt ein kurzes, prustendes Geräusch von sich und kippt sich dabei beinahe etwas Pfirsich-Saft auf seinen Poncho. Haeverflox lässt sich von uns jedoch nicht beirren und palavert weiter. „Ich flehe Euch an, habt Gnade mit dem Verdurstenden, und sei er Eures Blickes auch noch so unwürdig. Oh, quält mich nicht länger mit Verachtung. Schenkt mir ein und wisset, Ihr habt heute wahrlich Gutes getan.“
Ein gewinnendes Grinsen umspielt seine Mundwinkel, als er langsam zu Patrizia aufsieht.


Back to Top